Suche
  • Wählen Sie 0351/8384653 zur Aufnahme ins Frauenhaus rund um die Uhr.
  • Wählen Sie 0351/79552205 zur Beratung gegen häusliche Gewalt.
Suche Menü

Folgen häuslicher Gewalt

Die Auswirkungen häuslicher Gewalt können sehr vielfältig, individuell und in vielen Fällen einschneidend im Leben der Betroffenen sein. Dazu gehören:

  • psychosomatische Beschwerden (Dauermüdigkeit, Schmerzsyndrom etc.)
  • körperliche Verletzungen (Blutergüsse, Schürfwunden, ausgeschlagene Zähne, Stichverletzungen, Knochenbrüche, Verletzungen innerer Organe etc.)
  • psychische Schäden (Konzentrationsschwierigkeiten, Schlafstörungen, Angstzustände, Alpträume, Depressionen, Suizidversuche, psychiatrische Behandlung, Drogen- Alkohol- oder Medikamentenmissbrauch, Selbstverletzung, Essstörung etc.)
  • eingeschränkte bis gar keine sozialen Kontakte
  • ökonomische Schäden (Verlust von Eigentum, finanzielle Einschränkungen bzw. langfristige Verschuldung etc.)